Deko, Schnittmuster & DIY-Anleitungen

Gratis-Nähanleitung: Festlicher Tischläufer

Heute möchte ich euch zeigen, wir ihr einen festlichen Tischläufer für eure Hochzeit ganz einfach selbst nähen könnt. Warum man einen Tischläufer überhaupt selbst nähen sollte? Natürlich hängt es davon ab, wie lang die Tische sind und wie hoch euer Budget ist. Bei uns sieht es so aus: Es gibt eine Tafel für alle, die insgesamt 8m lang ist. Also brauchen wir einen 8m langen Tischläufer – was entweder nicht erhältlich oder schwindelerregend teuer ist. Außerdem soll der Tischläufer ja zum Rest der Deko passen.

Also warum nicht selbstnähen? Ihr werdet sehen, dass nur sehr wenige Arbeitsschritte notwendig sind.

Tischläufer zur Hochzeit nähen

Benötigtes Material

Die benötigte Stoffmenge hängt natürlich von den Maßen eurer Festtafel ab. Mein Tischläufer ist knapp 50cm breit und 8m lang.

  • 3m Stoff (Baumwolle, Leinen, Mischgewebe), liegt 150cm breit
  • 16m Klöppelspitze oder andere Spitzenborte
  • Wonder Clips / Stecknadeln
  • optional: Knöpfe zum Verzieren

Bezugsquellen für Stoffe und Nähzubehör findest du in meinem großen Material-Wegweiser.

Tischläufer zur Hochzeit nähen

Und so gehts

Den 150cm breiten Stoff habe ich in drei Bahnen zu je 50cm geteilt. Das ist eine typische Breite für einen Tischläufer. Die Bahnen sind dann jeweils 3m lang.

Zunächst nähst du die einzelnen Stoffbahnen an den kurzen Kanten aneinander, um einen langen Tischläufer zu erhalten. In meinem Beispiel habe ich 3 x 3m aneinandergenäht und im Anschluss 1m gekürzt – so ist ein 8m langer Tischläufer entstanden. Zum Zusammennähen legst du die kurzen Kanten rechts auf rechts übereinander und steppst mit 1cm Nahtzugabe darüber. Anschließend bügelst du die Nahtzugabe auf der Rückseite auseinander.

Dann werden die Kanten des Tischläufers versäubert, bevor die Spitze aufgenäht wird. Klappe dafür alle langen Seitenkanten 1cm zur linken Stoffseite um und steppe sie mit 0,7cm Nahtzugabe im Geradstich über die gesamte Länge des Tischläufers fest.

Tischläufer zur Hochzeit nähen

Nun geht es an die Verzierung. Falte den Anfang der Spitzenborte (wenn es eine Spitzenborte ist, die ausfranst) 1cm nach hinten um und lege dann den Anfang der Borte genau an den Anfang des Tischläufers an. Den Abstand zum Seitenrand des Tischläufers kannst du natürlich frei wählen. Ich habe mich für 1cm Abstand entschieden.

Tischläufer zur Hochzeit nähen

Stecke das Spitzenband am Rand des Tischläufers über die gesamte Länge mit Nadeln fest. Bei einem sehr langen Tischläufer ist es ganz praktisch, wenn du den „fertigen“ Teil zu einer Rolle einrollst, um Platz zu sparen.

Tischläufer zur Hochzeit nähen

Steppe dann das Spitzenband knappkantig entlang des gesamten Tischläufers an.

Tischläufer zur Hochzeit nähen

Fertig! Nun kannst du optional noch kleine Verzierungen (Knöpfe, Satinrosen) aufnähen. Ich habe meine Deko eher schlicht gehalten und auf die Verzierungen verzichtet.

Tischläufer zur Hochzeit nähen

Viel Spaß beim Feiern!

2 Kommentare

  1. Liebe Julia,
    danke für die tolle Anleitung… habe gleich zu Stoff und Bordüre gegriffen und habe nun auch einen tollen Tischläufer.. natürlich nicht – ohne Dich verlinkt zu haben.
    Lieben Dank und liebe Grüße Jacky

    • Hi Jenny, das freut mich riesig! Wunderschön ist deine Tischdeko geworden.

      Liebe Grüße,
      Julia

Kommentare sind geschlossen.